Dienstag, Juni 27, 2017

LogoKFV               Die Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Logo vdf RGBHeinsch und Schneider im Amt bestätigt;Eichhorn löst Neuhoff ab

 

Wuppertal (ots) - Der Heiligenhauser Bürgermeister Dr. Jan Heinisch bleibt Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren in NRW. Der 41-jährige Jurist wurde im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Verbandes in Attendorn (Kreis Olpe) für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. 

Vertreten wird Dr. Jan Heinisch zukünftig von Bernd Schneider (60, Kreisbrandmeister des Kreises Siegen-Wittgenstein, bisher zweiter Vertreter) und Christian Eichhorn (Leiter der Berufsfeuerwehr Iserlohn, neu im Verbandsvorstand). Eichhorn (51) tritt die Nachfolge von Stephan Neuhoff an. Der 64-jährige Neuhoff, früherer langjähriger Chef der Kölner Berufsfeuerwehr, hatte aus Altersgründen nicht mehr für den Vorstand kandidiert. Für seine überragenden Verdienste um Aufbau und Entwicklung des Verbandes wurde Neuhoff zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. 

Weiterer Höhepunkt der Mitgliederversammlung war die mit Spannung erwartete Rede von NRW-Innenminister Ralf Jäger MdL. Der Innenminister bedankte sich beim Verband der Feuerwehren für die stetige Mitarbeit an allen für die Feuerwehren relevanten Themen und lobte die starke mitgliederorientierte Ausrichtung des Verbandes. Die in den Feuerwehren dringend erwartete neue Verordnung über Freiwillige Feuerwehren (VOFF NRW) will der Innenminister in den nächsten Tagen unterschreiben. 

Neben Dr. Jan Heinisch und dessen Stellvertretern Bernd Schneider und Christian Eichhorn gehören als weitere Vorstandsmitglieder Thomas Jeziorek (Werkfeuerwehr Flughafen Düsseldorf), Michael Kirchhoff (Hüllhorst), Donald Niehues (Dülmen), Klaus-Thomas Riedel (Willich), Manfred Savoir (Übach-Palenberg) und Ralf Thier (Rheurdt) der Verbandsführung an.

bm1

schneiderberndeichhorn